Das körperliche Gleichgewicht von innen heraus stärken

Allgemeiner Rehasport Innere Medizin

Der Rehasport Innere Medizin richtet sich an Teilnehmer mit Schädigung des Herz-Kreislaufsystems, Atemwegserkrankungen, Diabetes, Stoffwechselerkrankungen sowie Autoimmunerkrankungen und nach Krebsoperationen.

Die Krankheitsbilder der Inneren Medizin sind unter anderem:

  • Herz-/Kreislauferkrankungen
  • Asthma und Allergien
  • Diabetes mellitus
  • Nierenerkrankungen
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Welche Ziele hat der Rehasport Innere Medizin?

  • Stabilisierung des Herz-Kreislaufsystems
  • Reduzierung von Atembeschwerden
  • Verbesserung der Stoffwechselfunktion
  • Stärkung des Immunsystems

Der BVS Rehasportverein Waldsassen e.V. wird Sie umfassend betreuen:

Unser Verein hat eine Herzgruppe (Training mit Arzt in der Turnhalle der Mädchenrealschule) speziell für Herzpatienten und eine Rehasport-Gruppe „Innere Medizin“ für Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma oder COPD, Diabetes, Stoffwechselerkrankungen sowie Autoimmunerkrankungen (Turnhalle der Mittelschule).

Beim Rehabilitationssport in einer unserer Innere-Medizin-Gruppe haben Sie die Möglichkeit gemeinsam mit anderen Menschen ihre Bewegungsfähigkeiten zu erhalten und zu verbessern. Der Verlauf von Krankheiten kann durch die Teilnahme am Rehabilitationssport positiv beeinflusst werden.

Eine speziell ausgebildete Übungsleiterinnen leitet diese Gruppen an und gehen auf ihre individuellen Erkrankungen ein.

Vorraussetzungen für die Teilnahme

Informationen zur Rehasportverordnung

Wann und wo findet der Rehasport statt?

Aktuelle Termine finden Sie im Kursplan
Anfahrtsplan Turnhalle Mädchenrealschule (PDF)

Die Übungsleiterin für den Orthopädiekurs Innere Medizin

Die Übungsleitern für den Orthopädiekurs Innere Medizin

Iris Heinrich

Zum Profil von Iris Heinrich