Rehasport Gruppen für Kinder- und Jugendliche

Der ideale Ausgleich – mehr als nur Sport.

Rehasport für Kinder- und Jugendliche

Bewegung macht fit und schlau

Für eine gesunde Entwicklung brauchen Kinder und Jugendliche ausreichend Bewegung. Diese hat viele positive Effekte in physiologischer wie auch funktioneller Form auf den sich entwickelnden Organismus. Das Muskelwachstum, die Knochendichte, das Herz-Kreislaufsystem und die Lungenfunktion, sowie der Zucker- und Fettstoffwechsel werden durch ausreichend körperliche Aktivität angeregt.

Warum Rehasport für Kinder und Jugendliche?

Laut WHO bewegen sich bereits 80 Prozent der Kinder und Jugendlichen nicht ausreichend. Ihr Alltag ist oft geprägt von einseitiger oder mangelnder Bewegung. Viele verbringen einen großen Teil ihres Tages nicht nur sitzend im Klassenzimmer, sondern zusätzlich auch noch die meiste Freizeit in einer statischen und ungesunde Haltung vor dem Fernseher, der Spielekonsole, dem Handy und dem Computer. Die Folgen für die Gesundheit sind erheblich und zeigen sich unter anderem in Form von Koordinationsproblemen, Konzentrationsmangel, Haltungsschwächen, Rücken- und Kopfschmerzen sowie Übergewicht. Auch gewisse Grunderkrankungen (Osteonekrosen z.B. am Knie (Morbus Osgood Schlatter, X- und O-Bein-Fehlstellungen, Beinverkürzungen, Knick- Senk-, Plattfuß usw.) können eine Indikation für eine Teilnahme am Rehasport sein. Der Schul- oder normale Vereinssport kann diese Defizite nicht adäquat kompensieren. Zudem fallen Sport- und Schwimmstunden in der Schule immer wieder aus. Hier setzt der Rehasport gezielt an. Er eignet sich hervorragend, um auf die gesundheitlichen Probleme individuell einzugehen und sollte als sinnvolle Ergänzung zu einem breit gefächerten Therapieangebot wie z.B. Physio- und Ergotherapie gesehen werden.

Was kann eine Rehasport-Gruppe für Kinder und Jugendliche tun?

Der Rehasport bietet die Change dem drohenden Bewegungsmangel und vielen Haltungsschwächen frühzeitig entgegenzuwirken. Kinder und Jugendliche erleben die Kraft der Selbstwirksamkeit und erlangen ein neues Körpergefühl. Auf spielerische Weise wird die Freude an Bewegung und sportlicher Aktivität vermittelt. Das Rehasport-Angebot steht unter den Motto: Bewegung macht fit und schlau!

Wie sollen die Ziele erreicht werden?

Um Kinder- und Jugendlichen wieder den Spaß an Bewegung zu vermittelt, arbeitet ein qualifizierter Übungsleiter mit abwechslungsreichen Bewegungs- und Ballspielen. Zudem wird geklettert, geturnt und ein gezieltes Konditions- und Koordinationstraining durchgeführt. Als Entspannungsverfahren werden unter anderem Elemente aus dem Yoga, Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Körper- und Fantasiereisen angewendet. Auf diese Weise wird nicht nur die Ausdauer und Kraft verbessert, sondern auch die Körperwahrnehmung und das Selbstvertrauen gestärkt. Das gemeinsame Sporttreiben in einer Gruppe steigert zudem die soziale Kompetenz.

Das Angebot hat folgende Ziele:

  • Koordination und Ausdauer verbessern
  • Bewegungsabläufe und
  • Körperhaltung optimieren
  • Körperwahrnehmung und Selbstbewusstsein verbessern
  • Haltungsschwächen korrigieren und Haltungsschäden vorbeugen
  • Spaß an Bewegung vermitteln

Wer kann am Rehasport für Kinder und Jugendliche teilnehmen?

Dieses spezielle Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche mit folgenden Einschränkungen bzw. Erkrankungen:

  • orthopädische Einschränkungen
  • motorischen Einschränkungen
  • alltäglichen Bewegungsmangel
  • Gelenkschäden
  • Haltungsschwäche/ Wirbelsäulenschäden
  • rheumatischen Erkrankungen
  • Übergewicht

Was zählt, ist die Regelmässigkeit!

Die Übungsstunde dauert in der Regel 45 Minuten und wird in festen altersgerechten Gruppen mit maximal 10 Teilnehmern durchgeführt.

Wann und wo finden es statt?

Dieser Kurs befindet sich im Aufbau und wird aktuell noch nicht angeboten.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Damit Ihr Kind an unserem Rehasport-Angebot teilnehmen kann, benötigen Sie eine Verordnung des Kinder- Fach- oder Hausarzt Ihres Kindes. In der Regel werden 50 Übungseinheiten Rehasport für einen Zeitraum von 18 Monaten von den Krankenkassen genehmigt.

Informationen zur Rehasportverordnung